TV Ebern – Faustball

Nach den Gründungsjahren des TV Ebern dominierte der Turnsport in Ebern. Der 1. Weltkrieg unterbrach die Vereinsarbeit. In den nachfolgenden Jahren kamen neue Sportarten wie Faustball und Fußball hinzu. Die Faustballabteilung wurde im Jahre 1922 von folgenden Mitgliedern gegründet: Georg Gröhling, Anton Kestler, Hans Scherer, Josef Dengler und Hans Brückner (siehe Festschrift von 1963). Damit sind die Faustballer die zweitälteste Abteilung im Turnverein!

TV Ebern Faustballer - Kreismeister 1934

TV Ebern Faustballer – Kreismeister 1934

1932, 1933 und 1934 nahmen die Faustballer des TV Ebern an den Meisterschaftsspielen teil und errang mit der Mannschaft Hans Güßbacher, Josef Klee, Fritz May, Hans Schmitt, Fritz Hofmann und Konrad Braun im Jahr 1934 die Kreismeisterschaft.

Eine sportlich und gesellschaftlich sehr aktive Zeit gab es in den 60er-Jahren. Hier organisierte die Faustballabteilung zusammen mit den Schwimmern 1965 am Faschingssamstag den Faschingsball im “Schwarzen Adler”. 1967 organisierte man ein Faustball-Turnier in der Bundeswehrhalle und wurde 1968 Kreismeister der Männer Klasse III Oberfranken-Süd.

Aus der Vereinschronik ist zu erkennen, dass der TV Ebern 1989 die A-Klasse in der Faustballliga Kreis Oberfranken West halten konnte. 1990 nahm man am traditionellen Faustballturnier des TSV Rodach um den Thermalpokal teil. In diesem Jahr führte der Familienausflug der Abteilung nach Überlingen am Bodensee.

Bis vor wenigen Jahren nahm eine Mannschaft am Spielbetrieb teil. Heute spielen die Mitglieder aus Freude an ihrem Sport und pflegen die Geselligkeit.